Im News

“ Wir haben es geschafft die Vortschreitung der Krankheiten mit einer Behandlung gegen Parkinson und Alzheimer, zu stoppen“- Dr.med. Ulrich Werth 

Ausgehend von der angesehenen Technik der Akupuntkur, kommend aus China, die seit mehreren tausend Jahren erfolgreich ist, hat das Zentrum für Neuro-regenerative Medizin einen weiteren Schritt vorgenommen mit einer permanenten Anwendung, die in der Lage ist, die Hauptsymptome der neuro-degenerativen Krankheit zu stoppen.

Auf was beruht die permanente Akupunktur in der Anwendung bei Parkinson und Alzheimer?

Wie die traditionelle Akupunktur, ist es eine natürliche Therapie, mit der, durch die Einsetzung bestimmter Nadeln im Körper, das Gleichgewicht der körperlichen Energie und dadurch die Gesundheit des Parkinson- oder Alzheimerpatienten wiederhergestellt wird.

Die große Entdeckung beruht auf der Anwendung der dauerhaften und intensiven Stimulierung für die Behandlung gegen Parkinson und Alzheimer. Dafür werden kleine Mikroimplantate aus Titan verwendet, die in den Ohrknorpel eingesetzt werden und durchgehend auf die Krankheit und gegen den Schmerz wirken.

Wo werden diese Mikroimplantate eingesetzt?

Bei unserer Behandlung werden sie lediglich in die Ohrmuschel eingesetzt, deshalb redet man auch von Aurikuloakupunktur oder Auriculotherapie.

Wir konzentrieren uns auf die Stimulierung bestimmter Reflexpunkte, die sich im Ohr befinden und welche eine Verbesserung der Krankheit bewirken.

Für welche Art von Krankheiten ist die Therapie empfehlenswert?

Das Team vom Zentrum für Neuro-regenerative Medizin ist auf chronische Störungen und Krankheiten, einschließlich Krankheiten wie z.B. Parkinson, Alzheimer, Multiple Sklerose, Restless Legs, etc. Spezialisiert. Die Therapie kann aber auch bei vielen anderen Krankheiten helfen.

Ist die Therapie mit einer konventionellen Behandlung kombinierbar?

Auf jeden Fall. Dadurch, dass es sich um eine natürliche Therapie ohne Nebenwirkungen handelt, kann diese jederzeit mit anderen Behandlungsmethoden, die der Parkinson- oder Alzheimerpatient mit seinem Neurologen durchführt, verbunden werden. Eigentlich kommt es aber meistens vor, dass der Bedarf der Medikation mit dem Beginn der permanenten Akkupunkturbehandlung, sinkt.

Was erbringt die Behandlung für den Patienten bei den vorher erwähnten neurologischen Krankheiten, die letztendlich keine Heilung haben?

Abgesehen von der Reduzierung der Medikamente (was schon ein großer Schritt ist hinsichtlich der vielen schädlichen Nebenwirkungen, die ihre Einnahme mit sich bringt), erreicht eine klare Mehrzahl der Patienten – in verschiedenen Maßen- den Stillstand der Symptome, die diese Krankheiten mit sich bringen: muskuläre Versteifungen, Zittern (Tremor), Überbewegungen, etc. Diese Behandlung gegen Parkinson ist eine der wenigsten Alternativen.

Dies bewirkt eine stetige Erholung des Wohlbefindens und der Unabhängigkeit, was für die Patienten von großem Wert ist.

Diese Therapie stellt für die Patienten ohne Zweifel einen Hoffnungsschimmer, für die Behandlung gegen Parkinson und Alzheimer, dar.

Dies ist so, für die Patienten aber auch für deren Familienmitglieder. Viele der Patienten erzählen sehr bewegt, wie sie wieder in der Lage sind, Alltagsaufgaben wie z.B. Nähen, Klavier spielen, Kochen oder Autofahren, durchzuführen…. Aber oft ist der Blick der Familienmitglieder oder Begleitpersonen noch aussagender.

Besuchen Sie unseren You-Tube Canal um die Videos zum Thema zu sehen:

Unser Blog finden Sie unter:

NEWS

Recent Posts

Leave a Comment