Im Ewige Nadel Therapie

Alzheimer und senile Demenz sind die zwei Krankheiten, die den größten Teil der Bevölkerung im Alter am meisten beeinträchtigen.

Auch wenn diese Krankheiten einige Symptome gemeinsam haben, ist es von Vorteil zu wissen, welche Unterschiede es gibt.

Was ist der Unterschied zwischen Alzheimer und seniler Demenz?

was ist der unterschied zwischen alzheimer und seniler demenz

Die Fachbegriffe senile Demenz und Alzheimer können verwirrend sein, wenn man sich mit den beiden Krankheiten nicht genau auskennt. Deshalb wird häufig nicht die korrekte Bezeichnung verwendet, wenn von der einen oder der anderen die Rede ist.

Aus diesem Grund, ist es gut zu wissen welche Abstufungen und Symptome beide Erkrankungen kennzeichnen.

Senile Demenz ist ein bekannterer Begriff, der zu einer Reihe von Krankheiten zählt die das Gedächtnis beeinträchtigen, wie neben anderen auch Alzheimer.

Selbstverstaendlich müssen nicht alle Patienten die an seniler Demenz erkrankt sind auch Alzheimer bekommen.

Genau genommen, ist Demenz keine Krankheit an sich, sondern ein Bündel an Symptomen, die auf den Verlust des Gedaechtnisses und den Verlust anderer Fähigkeiten die darauf  zurückzuführen sind.

Alzheimer dagegen, ist eine Krankheit die Gedächtnisprobleme verursacht und auch das Denkvermögen und Verhalten des Patienten beeinträchtigt.

Der Unterschied ist, dass die verursachten Schäden sogar zum Tod des Patienten führen können.

Die Symptome dieser Krankheit entwickeln sich für gewoehnlich langsam, das heisst nicht von einem Tag auf den anderen, sondern dass sich nach und nach kleine Gedächtnislücken bemerkbar machen, bis sie sich weiter ausprägen und es mit der Zeit sogar schwierig wird den Alltag zu bewältigen.

Differenzierungs-Diagnose senile Demenz und Alzheimer

Eine richtige Diagnose bei dieser Krankheit ist sehr wichtig um die richtige Behandlungsmethode wählen zu können und dem Patienten während des Verlaufs und Fortschreitens der Erkrankung so seine Lebensqualität zu erhalten.

Sowohl Demenz als auch Alzheimer haben neurologische Ursachen und in beiden Fällen ist der Verlauf degenerativ und deshalb irreversibel, da sie dafür sogt dass der Patient Fähigkeiten und Funktionen verliert die er nicht zurueckgewinnen kann.

Zweifellos gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen Alzheimer und seniler Demenz, denn erstere verursacht eine Degeneration und derartige Schäden dass sie zum Tod des Patienten führen. Bei anderen Arten der Demenz, müssen die Schäden nicht zum Tod führen.

Darum ist es fundamental wichtig eine korrekte Diagnose zu haben, vor allem wenn es sich bei der Art von Demenz an der der Patient leidet, um Alzheimer handelt, da der Verlauf der Krankheit in diesem Fall in mehreren Phasen verläuft.

Symptome seniler Demenz und Alzheimer

Sowohl bei seniler Demenz, als auch bei Alzheimer ist es vorteilhaft die Reihe an Symptome der jeweiligen Krankheit zu kennen.

An Demenz erkrankte Personen können sich nicht an gerade geschehene Ereignisse erinnern, sie vergessen Wörter um Dinge zu benennen, sind desorientiert an Orten an denen sie sich vorher auskannten, sie können sich schlecht konzentrieren, sind unaufmerksam und können komplexe Tätigkeiten nicht mehr ausführen.

Alzheimer ist eine neuro-degenerative Krankheit. Anders gesagt, sie beeinträchtigt das Nervensystem und auch wenn man die Gründe dafür nicht genau weiss, tritt die Krankheit ab einem gewissen Alter auf.

Letztendlich sind senile Demenz und Alzheimer unterschiedliche Konzepte, auch wenn sie Dinge gemeinsam haben ist es wichtig die Unterschiede zu kennen. 
Wir hoffe Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben.

Recent Posts

Leave a Comment